Nach oben
Deutschland-Kreditkarte

Bewertung der Deutschland-Kreditkarte

Ø 4.4 Sterne

(bisher 9462 Bewertungen)

TÜV Auszeichnung Hanseatic Bank

Hanseatic Bank: Geprüfte Qualität

TÜV Auszeichnung Hanseatic Bank
Deutschland-Kreditkarte

Antragsberatung vor Bestellung

0351-64751711

Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr
Deutschland-Kreditkarte

Aktuelle Informationen

Deutschland-Kreditkarte

Treffen Sie uns auf Facebook.

Kfz-Finanzierung

Früher war es eher die Ausnahme, dass Verbraucher den Kauf eines für sie neuen Autos über einen Kredit finanzieren. Heute ist das, wohl auch angesichts der recht hohen Preise für Neu- und Gebrauchtwagen, eher die Regel. Die großen Autokonzerne haben sich durch die Fahrzeugfinanzierung quasi sogar ein weiteres Standbein geschaffen, bieten sie ihren Kunden die Fahrzeugfinanzierung über eine extra dem Konzern zugeordnete Autobank an.

Für den Kunden ist diese Art der Finanzierung recht bequem. Denn er muss nach seiner Kaufentscheidung lediglich noch den Kreditvertrag unterschreiben, der ihm über den Verkäufer des Fahrzeugs ausgehändigt wird. Nach einer kurzen Schufa-Abfrage durch den Verkäufer erhält der Käufer dann auch binnen weniger Minuten die Kreditzusage.

Soweit zu den Formalien. Bevor jedoch der Kreditvertrag ausgefertigt wird, müssen Händler und Käufer sich über die Finanzierungsmodalitäten einig werden. So bieten die Händler ihren Kunden drei unterschiedliche Finanzierungsmodelle an.

Da ist zum einen der klassische Kredit, der mit monatlich gleichbleibenden Raten bedient wird und mit Zahlung der letzten Rate auch vollständig abgezahlt ist. Je nach Laufzeit und Anzahlung ist die Rate entsprechend hoch, was viele Käufer eher abschreckt bzw. dazu verleiten lässt, eine über Gebühr hohe Laufzeit des Kredites zu wählen. Dann ist zwar die Rate etwas niedriger, doch läuft der Käufer Gefahr, dass er den Kredit noch abzahlen muss, wenn es das Fahrzeug aufgrund des Alters gar nicht mehr gibt. Das ist besonders beim Kauf eines Gebrauchtwagens ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

Viel interessanter ist indes die so genannte 3-Wege-Finanzierung. Sie ist eine Kombination aus Leasing und Finanzierung und bietet dem Käufer eine gewisse Flexibilität. Neben der Anzahlung und den im Vergleich zur "normalen" Finanzierung kleinen Kreditraten hat der Käufer am Ende der Laufzeit drei Möglichkeiten zur Auswahl. Da eine zuvor festgelegte Summe aus dem Kredit, die in etwa dem Restwertes des Wagens entspricht, noch aussteht, kann der Käufer diese Summe begleichen. Alternativ dazu hat er aber auch die Möglichkeit, diese Summe über einen neuen Kredit in kleinen Raten abzuzahlen. Als dritte Alternative indes kann er das Fahrzeugs auch dem Händler wieder zurückgeben, wodurch der Kredit dann auch abgezahlt ist.

Da dieses Finanzierungsmodell eher für Neu- bzw. neuwertige Fahrzeuge möglich ist, sich aber längst nicht jeder Verbraucher für ein solches Fahrzeug entscheidet, bieten die Händler ihren Kunden beim Kauf eines Gebrauchtwagens neben dem klassischen Kredit die so genannte Ballonfinanzierung an. Sie ähnelt der 3-Wege-Finanzierung mit dem Unterschied, dass die restliche Kreditrate am Ende der Laufzeit vom Käufer vollständig zu tilgen ist oder er diese über eine Anschlussfinanzierung weiter finanzieren kann.

Mit diesen drei Finanzierungsmodellen decken die Händler nahezu alle Finanzierungswünsche ihrer Kunden ab. Allerdings hat diesse Händlerfinanzierung auch den Nachteil, dass der Kfz-Brief bis zur vollständigen Tilgung des Kredits bei der Bank als Pfand verbleibt.
Eine Alternative zur Händlerfinanzierung wäre ein Kredit beispielsweise über die eigene Hausbank oder einem Online-Anbieter. Der Vorteil dabei ist, dass der Kfz-Brief dem Käufer ausgehändigt wird und er beim Händler als Barzahler auftreten kann. So kann er ganz sicher einen Rabatt auf den Fahrzeugpreis heraushandeln, den er bei einem Händlerkredit so ganz sicher nicht bekommt.

Bildquelle: Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos ◁ Zurück