Nach oben
Deutschland-Kreditkarte

Bewertung der Deutschland-Kreditkarte

Ø 4.4 Sterne

(bisher 9423 Bewertungen)

TÜV Auszeichnung Hanseatic Bank

Hanseatic Bank: Geprüfte Qualität

TÜV Auszeichnung Hanseatic Bank
Deutschland-Kreditkarte

Antragsberatung vor Bestellung

0351-64751711

Mo-Sa 8-20 Uhr, So 8-18 Uhr
Deutschland-Kreditkarte

Aktuelle Informationen

Deutschland-Kreditkarte

Treffen Sie uns auf Facebook.

Apple Pay in Deutschland - Gebührenmodell wirtschaftlich wenig attraktiv

In den USA ist das neue mobile Bezahlsystem Apple Pay recht gut gestartet, obwohl einige große Handelskonzerne dieses neue System boykottieren. In Europa wird es für Apple wesentlich schwerer seinen Bezahldienst am Markt zu platzieren.
Für die europäischen Banken ist Apple Pay wenig gewinnbringend und dürfte aus diesem Grund auf wenig Resonanz stoßen.

In dem US-Markt ist die Einführung von Apple Pay recht gut geglückt. Allerdings dürfte ein vergleichbarer Marktstart in Europa wesentlich schwieriger zu realisieren sein.
Der Grund dafür ist, dass die Gewinnspanne für die Banken in Europa wesentlich geringer ausfallen wird.
"Bei den derzeitigen Kostenstrukturen ist das Geschäftsmodell von Apple Pay in Europa deutlich problematischer", erklärt Oliver Hommel, Experte für Zahlungsverkehr bei der Unternehmensberatung Accenture.

Für die wesentlich geringeren Gewinnmargen ist eine Verordnung der Europäischen Kommission verantwortlich. In dieser Verordnung werden die Gebühren für den bargeldlosem Zahlungsverkehr geregelt. Sollte diese neue Verordnung wie geplant umgesetzt werden, dürfen die Banken pro Kreditkartenzahlung nur noch maximal 0,3 Prozent an Gebühren berechnen. Bei Zahlungen mit der EC-Karte sind es sogar nur noch 0,2 Prozent vom Umsatzbetrag.
Mit der Begrenzung der Gebühren würden die Banken fast 75 Prozent ihrer Einnahmen bei Kartenzahlungen verlieren. Das führt dazu, dass der mobile Bezahldienst Apple Pay im geschäftlichen Sinn eher unattraktiv für die Banken wird. Apple Pay basiert auf Zahlungen mit der Kreditkarte der drei großen Anbieter American Express, VISA oder Mastercard.

Das Gebührenmodell von Apple sieht vor, dass die kartenausgebenden Banken 0,15 Prozent des Kreditkartenumsatzes bezahlen. Sollten diese Bedingungen auch für den europäischen Markt unverändert übernommen werden, würde dies bedeuten, dass die Banken 50 Prozent ihres Umsatzes bei Kreditkarten an Apple abgeben müssten.
"Darum dürfte es den meisten Instituten schwerfallen, bei Apple Pay mitzumachen und gleichzeitig in der Gewinnzone für diese Transaktionen zu bleiben", so die Aussage des Finanzexperten Hommel.

In Deutschland sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Marktstart von Apple Pay nicht besonders gut.  Zum einen hat der Elektronikhersteller Apple im Segment Smartphone nur einen Marktanteil von ungefähr zwölf Prozent in Deutschland und zum anderen sind VISA und Mastercard deutlich weniger verbreitet bei den Kunden als in den USA. Kreditkarten sind aber das Herzstück des mobilen Bezahlsystems Apple Pay.  Der Marktstart von Apple Pay in Deutschland ist terminlich noch nicht festgesetzt.

◁ Zurück