Zurück

Ich habe den Antrag ausgefüllt, komme aber nicht weiter. Was ist los?

Stand: 04.09.2017

Nachdem Sie den Online-Antrag von Deutschland-Kreditkarte ausgefüllt und diesen zur Prüfung abgeschickt haben (Klick auf roten Button "Meinen Antrag prüfen lassen"), können die folgenden fünf Szenarien auftreten:

1. Rote Felder im Antrag

Nach Klick auf den Absenden-Button können rote Felder im Antrag angezeigt werden. Das bedeutet, diese Felder müssen korrigiert werden. Sobald sie grün sind, können Sie den Online-Antrag über den Button prüfen lassen.

2. Antrag genehmigt

In diesem Fall sehen Sie auf der dem Antrag folgenden Seite eine Genehmigung mit Angabe Ihres Kreditkartenlimits. Zudem finden Sie dort das Kästchen zur Bestätigung der AGB und weiterer Bedingungen. Haken Sie diesen Kasten bitte an und drucken Sie sich den Antrag aus oder lassen Sie ihn sich ausgefüllt zuschicken.

Deutschland-Kreditkarte beantragen

3. Antrag abgelehnt

Es kann vorkommen, dass Ihnen nach Prüfung Ihrer Online-Angaben die Ablehnung des Antrages mitgeteilt wird. In diesem Fall wird Ihnen das auf der auf den Antrag folgenden Seite angezeigt. Sollten Sie Fragen zur Ablehnung haben, kontaktieren Sie bitte die Hanseatic Bank unter:

Tel. 040 600096432 (Mo – Fr: 9 - 18 Uhr)

4. Wartefenster

Technische Probleme können dazu führen, dass Ihr Online-Antrag nicht sofort geprüft werden kann. Dann sehen Sie eine Seite mit einem Timer. In der Regel dauert die Antrags-Prüfung nur wenige Sekunden. In seltenen Fällen kann es aber auch zu Verzögerungen kommen. Bitte haben Sie etwas Geduld. Sollte die Prüfung nicht automatisch erfolgen und der Timer weiterlaufen, bitten wir Sie, den Online-Antrag einige Momente später erneut auszufüllen.

5. Manuelle Prüfung

Bei einer manuellen Prüfung kann die Bank nicht sofort online entscheiden, ob Sie die Deutschland-Kreditkarte erhalten können. Bitte gedulden Sie sich ungefähr 3 Werktage. Erfolgt nach einer manuellen Prüfung des Kreditkartenantrages eine Zusage, erhalten Sie die Antragsunterlagen von der Bank über den Postweg. Sollte der Fall einer Ablehnung eintreten, erhalten Sie diese Information per Post oder E-Mail.

Zurück