Akzeptanzstellen

Stand: 10.02.2017

Im Zusammenhang mit Kreditkarten wie der Deutschland-Kreditkarte versteht man unter Akzeptanzstellen jene Händler und Geldautomatenbetreiber, die Kreditkarten akzeptieren. Das bedeutet, Sie können dort mit Ihrer Kreditkarte bezahlen, Geld abheben oder online einkaufen.

Ob Ihre Kreditkarte bei dem angestrebten Händler genutzt werden kann, sehen Sie an den Akzeptanzlogos beispielsweise von VISA oder MasterCard. Während beim Bezahlen üblicherweise keine Gebühren anfallen (Ausnahmen: Zahlungen in Fremdwährung oder ähnliches), werden bei Bargeldbezug je nach Kartenanbieter und Geldautomatenbetreiber Entgelte fällig, die Sie zum einen bei Ihrer kartenausgebenden Bank und zum anderen an den Gebührenaushängen der Automatenbetreiber erfahren.

Vor allem im Kreditkartenbereich sind Akzeptanzstellen nicht auf regionale oder nationale Ebene beschränkt. Mittlerweile gibt es weltweit mehrere Millionen Akzeptanzpartner, welche in Eigenregie entscheiden, welche Karten von welchem Herausgeber und welcher Organisation sie annehmen möchten.

Beispiele:
- VISA hat über 43 Millionen Akzeptanzstellen weltweit (Stand: Februar 2017)
- MasterCard hat über 36 Millionen Akzeptanzstellen weltweit (Stand: Januar 2016)

Um Akzeptanzpartner zu werden, setzen sich die Händler mit den jeweiligen Kreditkartenorganisationen in Verbindung. Dabei orientieren sich die Händler unter anderem auch an den anfallenden Gebühren für die Zahlungsabwicklung, die sie an die Kartenorganisationen entrichten müssen.

Zurück