Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 29.01.2016

Als Allgemeine Geschäftsbedingungen, abgekürzt AGB, versteht man vorformulierte Bedingungen, die dann zum Tragen kommen, wenn ein Vertrag geschlossen wird. Der rechtliche Rahmen für diese besonderen Bedingungen wird in Deutschland im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen können als äußerlich gesonderter Bestandteil eines Vertrages sein oder aber direkt in die Vertragsurkunde aufgenommene Formulierungen darstellen. Dabei ist es nicht von Bedeutung welchen Umfang sie haben, in welcher Schriftart sie verfasst sind und welche Form der Vertrag hat.
 
Bei den Formulierungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist zu berücksichtigen, dass die AGB unwirksam werden, wenn sie entgegen den Geboten von Treu und Glauben den Vertragspartner unangemessen benachteiligen (z.B. unklare oder unverständliche Formulierungen).

Zurück