Bargeldverfügung

Stand: 10.02.2017

Mit einer VISA Card oder einer MasterCard Kreditkarte können Sie weltweit an mehreren Millionen Geldautomaten und in tausenden Bankfilialen Bargeld beziehen. Wichtig ist, dass Sie auf das Logo von VISA bzw. MasterCard achten, um sicherzustellen, dass Ihre Kreditkarte auch problemlos akzeptiert wird.

Ob und in welcher Höhe möglicherweise Gebühren für die Abhebung anfallen, hängt einerseits von den Konditionen Ihrer Kreditkarte ab. Andererseits kann aber auch der Geldautomatenbetreiber Gebühren erheben. Die genaue Höhe dieser Gebühr muss er jedoch noch vor der Abhebung am Geldautomaten ausweisen. Auch der maximale Abhebungsbetrag ist von diesen beiden Faktoren abhängig – sowohl der Verfügungsrahmen Ihrer Kreditkarte als auch die Bestimmungen des Automatenbetreibers legen fest, wie viel Geld Sie pro Bargeldabhebung beziehen können.

Mit Ihrer Deutschland-Kreditkarte können Sie pro Tag bis zu 500,00 Euro abheben. Für jede Bargeldabhebung werden Ihnen bei der Deutschland-Kreditkarte Classic 3 % des abgehobenen Betrages, mindestens jedoch 5,95 Euro berechnet, bei der Deutschland-Kreditkarte Gold ist die Abhebung gebührenfrei – unabhängig davon, ob Sie in Deutschland oder dem Ausland Bargeld beziehen. Wie erwähnt können noch Gebühren des Geldautomatenbetreibers hinzukommen sowie bei Bargeldverfügungen in Fremdwährung ein Auslandseinsatzentgelt.

Zurück