PIN

Stand: 02.02.2016

Umgangssprachlich wird die PIN auch als PIN-Code oder PIN-Nummer bezeichnet. Die Abkürzung PIN steht für Persönliche Identifikationsnummer, es handelt sich dabei um eine Geheimnummer, mit der Sie sich gegenüber einem Partner ohne Unterschrift legitimieren können.

Weit verbreitet ist die PIN bei Geldinstituten in Verbindung mit einer Maestro-Karte (früher EC-Karte) oder einer Kreditkarte. Mittels dieser PIN haben Sie als Karteninhaber die Möglichkeit, sich an Geldautomaten oder Kartenterminals als rechtmäßiger Besitzer zu legitimieren. In den meisten Fällen besteht die PIN aus einer Folge von zufälligen Ziffern, es gibt jedoch auch schon PINs, die Ziffern und Buchstabenkombinationen beinhalten.

Um Missbrauch zu vermeiden, dürfen Sie Ihre PIN niemals an andere weitergeben. Nur so können Sie die Sicherheit gewähren. Es wird auch stets davor gewarnt, die PIN niemals zusammen mit der dazugehörigen Maestro- oder Kreditkarte (VISA oder MasterCard) aufzubewahren. Diese Hinweise sollten Sie als Karteninhaber befolgen, damit es zu keinem finanziellen Schaden kommt.

Zurück