Zinsen

Stand: 02.02.2016

Mit dem Begriff "Zins" oder "Zinsen" wird das Entgelt für die Überlassung von Geld definiert, sowohl in Sach- als auch in Finanzmitteln über eine bestimmte Laufzeit hinweg. Der Zins ist vom Schuldner (Empfänger des Geldes) an den Gläubiger (Geldgeber) zu entrichten.

Welche Rahmenbedingungen in einem solchen Fall gelten, werden vorher in der Regel in einem rechtlich bindenden Vertrag (z.B. Kreditvertrag, Mietvertrag, Sparvertrag, etc.) zwischen Schuldner und Gläubiger festgehalten und ausformuliert. Die Höhe des Zinses richtet sich dabei üblicherweise nach der aktuellen Marktlage und somit nach Angebot und Nachfrage.

Bezogen auf die Sichtweise unterteilt sich der Zins in die folgenden beiden Arten:

  1. Habenzins -> aus der Sicht des Gläubigers
  2. Schuldzins -> aus der Sicht des Schuldners

Zurück