Zurück

Apple Card Start in Deutschland wird realistischer

31.10.2019

Doch schon bald in Deutschland? Der Apple-Chef Tim Cook hat noch einmal bekräftigt, dass die Apple Kreditkarten nach Europa kommen soll.

Wenn ein Chef von einem Unternehmen wie Apple gegenüber einem Medium wie der Bild-Zeitung verlautbaren lässt, dass ein Produkt auf den europäischen Markt kommt, dann ist daran sicherlich auch etwas dran. Genau so ist es rund um die Apple Kreditkarte passiert, denn Cook hat in einem Interview klar gemacht: Die Planung ist, dass die Apple Card nach Europa und eben auch nach Deutschland kommen soll. Einen Zeitplan gibt es allerdings noch nicht.

Finanzprodukte müssen in jedem Land gesondert geplant werden

Cook weist dabei darauf hin, dass ein Finanzprodukt in jedem Land gesondert konzipiert und genehmigt werden müsse. Es ist also nicht möglich, dass die amerikanische Apple Card einfach in Deutschland ausgegeben wird. Genauso wie bei Apple Pay ist stattdessen eine gesonderte Zertifizierung notwendig, um hierzulande zu starten. Dasselbe gilt in den anderen europäischen Ländern, denn selbst in Europa gibt es keine grenzüberschreitende Regulierung bei Kreditkarten. Entsprechend gibt es auch noch einige Fallstricke bis die Apple Kreditkarte in Deutschland wirklich starten wird – es könnten noch Jahre vergehen.

Goldman Sachs möchte in Europa Fuß fassen

Während mit Kreditkarten wie der Deutschland-Kreditkarte schon seit mittlerweile vielen Monaten die Nutzung von Apple Pay notwendig ist, wird es in Hinblick auf die Apple Card wohl schlichtweg länger dauern. Dass es aber durchaus realistisch ist, dass die Karte kommt, zeigen die Intentionen von Goldman Sachs. Nach Medianangaben will die US-Bank auf dem europäischen Markt Fuß fassen und für diesen Schritt die Apple Card nutzen. Zur Erinnerung: Goldman Sachs war vor der Kreditkarte selbst in den USA kaum auf dem Privatkundenmarkt aktiv. Dass sich Goldman Sachs gerade im Privatkundengeschärt nach Europa traut, wäre entsprechend in jeder Hinsicht ein großer Schritt.

Apple Card wird nicht unbedingt zu einem „Must Have“

Falls die Apple Card nach Deutschland kommt, darf man sich auf jeden Fall auf eine zusätzliche Option auf dem deutschen Kreditkartenmarkt freuen. Gleichzeitig sollte man nicht aus dem Blick verlieren: Ein „Must“ ist die Kreditkarte von Apple voraussichtlich nicht, denn schon jetzt sind die Konditionen zwar im Vergleich zu Karten in Deutschland gut, aber nicht überragend. Vergleichbare Leistungen bieten hierzulande auch kostenlose Kreditkarten wie eben die Deutschland-Kreditkarte. Dazu kommt: Dass es in Deutschland dieselben Vorteile, etwa das Rückvergütungs-Programm, wie in den USA gibt, ist keineswegs gesichert. Gewissermaßen sollte man die Hoffnungen also ein wenig bremsen, wenn es um die Apple Kreditkarte geht – auch wenn ein Start hierzulande deutlich realistischer geworden ist.


Bildquellen:

Bildquelle: © Stockyimages | Dreamstime.com

Zurück