Zurück

Apple Pay Express expandiert weiter

20.04.2020

Apple Pay bietet schon länger nicht nur die Möglichkeit zum Bezahlen – Apple Pay Express expandiert dabei aktuell weiter. Bald auch nach Deutschland?

Dass der Smartphone-Konzern Apple sich nie mit dem Status Quo zufriedengibt, ist keine neue Erkenntnis. Wie schnell sich das Unternehmen allerdings weiterentwickelt, zeigt Apple Pay besonders deutlich. Gestartet als Dienst für die Bezahlung mit einer Kreditkarte über das Smartphone, ist Apple Pay heute schon deutlich mehr. In Deutschland kann man Apple Pay zwar nur für Zahlungen nutzen – etwa wenn man die Deutschland-Kreditkarte hinterlegt – doch in Zukunft könnte Apple Pay auch in anderen Bereichen eine deutlich größere Rolle spielen.

Apple Pay Express für den ÖPNV

Ein gutes Beispiel dafür ist Apple Pay Express. Diesen Service bietet Apple schon seit einiger Zeit in den USA, in Großbritannien und auch in Japan an. Die Logik ist dabei eine vergleichsweise simple: Wer ein Apple Smartphone oder eine Smartwatch des Konzerns hat, kann hier seine öffentliche Nahverkehrskarte hinterlegen. Das gilt etwa für die MTA-Karte in New York oder auch die Oyster Card in London. Anstatt beim Zu- und Aussteigen in einen Bus oder der Schranke zur U-Bahn die Karte herauskramen zu müssen, kann einfach das Smartphone an das Lesegerät gehalten werden. Das Gerät erkennt dann sofort, ob man ein Abo hat oder ob man bezahlen muss und bucht entsprechend von der hinterlegten Karte ab. Das funktioniert sogar dann, wenn der Akku leer ist.

Große Expansion besonders in China

Doch natürlich ist Apple kein Konzern, der sich damit zufriedengibt, dass es den eigenen Dienst in einigen Städten gibt. Vielmehr geht es immer darum, einen Dienst weltumspannend verfügbar zu machen. Wie schnell das gehen kann, zeigt das Beispiel China. Hier konnte Apple Pay Express zuerst nur in Shanghai und Peking genutzt werden. Da sich der Dienst hier erfolgreich etablieren konnte, hat Apple sich für eine neue Geschwindigkeit entschieden: Ab sofort kann Apple Pay Express mit den Nahverkehrskarten in über 250 Städten in ganz China genutzt werden. Damit können diejenigen, die ein Apple Smartphone haben, in fast allen Städten des Landes den öffentlichen Nahverkehr ab sofort deutlich einfacher nutzen.

Apple Pay Express soll auch in Europa expandieren

Natürlich ist die starke Expansion des Dienstes der Amerikaner aber nicht auf Asien begrenzt. Apple möchte auch mit dem Express-Dienst in Europa wachsen. Welche Stadt auf London folgt, ist aktuell noch offen. Problematisch ist in Europa vielmals, dass die Städte keine komplett auf Karten basierte ÖPNV-Systeme haben. Dort wo es diese schon gibt oder wo sie sich immer mehr etablieren, könnte Apple sehr schnell zur Stelle sein – eine interessante Revolution deutet sich an.


Bildquellen:

Bildquelle: © Richair | Dreamstime.com

Zurück