Zurück

Auch Curve kann neu mit Apple Pay genutzt werden

06.02.2020

Die Deutschland Kreditkarte ist eine Art Vorreiter beim Thema Apple Pay. Doch immer mehr neue Partner kommen dazu – zuletzt etwa Curve.

Schon seit vielen Monaten kann die beliebte Deutschland Kreditkarte mit dem Zahlungsdienst von Apple verknüpft werden. Diese Funktion erfreut sich neben den vielen anderen Vorteilen einer großen Beliebtheit. Doch die Einmaligkeit der Kreditkarte durch die Apple Pay-Nutzung nimmt zuletzt ein wenig ab, denn immer mehr Banken werden ein Partner des US-amerikanischen Zahlungsdienstleistern, zuletzt etwa die Sparkassen. Sehr interessant ist auch ein Blick auf den neuesten Partner von Apple Pay: Curve.

Curve Mastercard in Kombination mit Apple Pay nutzen

Die Proxy-Kreditkarte Curve ist in Deutschland bislang primär in ausgewählten Kreisen bekannt, da es sich nicht um eine klassische Karte handelt. Besonders in Großbritannien, wo das Start-up herkommt, ist Curve dagegen schon deutlich größer. Hierzulande ist das Produkt eher etwas für Kenner, sodass man an den Kassen deutscher Supermärkte beispielsweise nur sehr selten eine Curve Mastercard sieht. Gleichzeitig ist die Akzeptanz von Curve bei Apple Pay dennoch sehr interessant, denn die Karte eröffnet für viele Kunden neue Möglichkeit. Wer das Produkt bislang nicht kennt wird sich dabei fragen, wie das denn sein kann, wo doch kaum jemand eine Curve Kreditkarte hat?

Kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto und andere Zwänge

Nun die Curve Kreditkarte ist eben nicht wie eine normale Kreditkarte, die man über den Kreditkartenvergleich beantragt. Vielmehr nutzt man Curve in Kombination mit einer anderen Kreditkarte. Um die Proxy-Kreditkarte zu nutzen, muss man eine Karte von Visa oder Mastercard im Portemonnaie haben. Die jeweilige Karte kann man dann ganz einfach bei Curve hinterlegen (auch mehrere Karten können gleichzeitig hinterlegt werden) und dann über die Curve Mastercard oder nun eben auch Apple Pay bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Kreditkarte es sich handelt. Eine Kreditkarte von Filialbanken geht genauso wie eine Karte von Direktbanken.

Deutschland-Kreditkarte mit Curve nutzen

Tatsächlich ist die Deutschland-Kreditkarte nicht unbedingt die Karte, die man mit Curve nutzen muss. Warum? Weil die Kreditkarte schon selbst so viele Vorteile bietet. Eine Zahlung mit Apple Pay ist genauso möglich wie kostenlose Abhebungen und kostenfreie Zahlungen in Fremdwährungen – genau in diesen Bereichen ist auch Curve startet und daher so interessant in Kombination mit Karten von Filialbanken oder weniger attraktiven Karten von Online-Banken. Wer allerdings die Deutschland Kreditkarte im Portemonnaie hat, der hat bereits einen idealen Allrounder und benötigt Curve nicht unbedingt. So glücklich können sich aber keineswegs alle Kreditkartenkunden schätzen.


Zurück