Zurück

Die Hürde Autofinanzierung

13.07.2018

Einen eigenen Wagen zu besitzen und die Freiheit zu haben überall hinzufahren, ist für viele Deutsche sehr erfüllend. Das Autofahren selbst ist dank Fahrschulen und geregelten Verkehrsordnungen in Deutschland auch kein großes Problem. Die eigentliche Hürde ist meist die Finanzierung des Autos.

Finanzierung des Neuwagens

Laut jüngsten Studien kostete ein Neuwagen im Jahr 2017 durchschnittlich 32.850 Euro. Auf einen Schlag kann sich das kaum ein Verbraucher leisten. Auch wenn so viel Geld vielleicht angespart wurde, will wohl keiner direkt alles für ein neues Auto ausgeben. Bei der Finanzierung des Neuwagens wird meist von drei Hauptwegen gesprochen. Die Barzahlung, der Ratenkredit und die Drei-Wege-Finanzierung sind in Deutschland die herkömmlichen Wege, um sich ein Auto zu kaufen.

Verbraucher sollten darauf achten, dass bei den meisten Händlern Rabatte zu holen sind. Selten verlangen sie den Listenpreis, wenn ein Kunde ein Auto kaufen will. Bei Internet-Neuwagenvermittlern gab es im Mai 2018 immer wieder Rabatte zwischen 18 und 25 Prozent. Die Höhe des Rabatts ist immer abhängig von Marke, Händler, Fahrzeugtyp und dem Zeitpunkt des Kaufs. Weitere Vorteile für Kunden gibt es durch Garantieverlängerung, Wartungspakete oder Kreditzinsen unter Markenniveau.

Finanzierungsmöglichkeiten

kosten-erschlagen-verkalkuliert

Die verschiedenen Wege für die Finanzierung des Autos sind angepasst an bestimmte Lebens- und Finanzsituationen. Der Ratenkredit ist eine passende Finanzierungsmöglichkeit für Verbraucher, die selbst der Eigentümer ihres Wagens werden wollen. Solche Darkehen gibt es im Autohaus von den jeweiligen Herstellerbanken, aber auch außerhalb von unabhängigen Banken oder Kreditvermittlern.

Der Kredit vom Autohändler ist vermutlich der bequemste Weg, aber nicht unbedingt die billigste Variante. Oft sind unabhängige Banken und Kreditvermittler günstiger. Verbraucher sollten sich in jedem Fall ausreichend informieren, bevor sie ein Auto wirklich kaufen. Kunden, die sich nicht sicher sind, ob sie den Wagen auch tatsächlich behalten möchten und auf monatliche Raten achten müssen, haben mit der Drei-Wege-Finanzierung eine gute Möglichkeit, um ihr Traumauto zu finanzieren.

Viele Autokäufer wählen diesen Finanzierungsweg. Der Kunde begleicht hierbei drei oder vier Jahre lang eine Monatsrate. Danach können sich die Kunden zwischen drei Möglichkeiten entscheiden. Der Wagen kann zurückgegeben werden, die restliche Kreditsumme auf einmal bezahlt werden oder das Auto wird weiter finanziert mit einem Kredit. Bei der Drei-Wege-Finanzierung können teilweise sehr hohe Abschlussraten anfallen. Darauf sollte geachtet werden, bevor über die Finanzierung entschieden wird.

Der Ratenkredit ist zwar in der Endsumme teurer, aber das Auto ist Eigentum des Käufers nach drei bis vier Jahren. Die Barzahlung ist derzeit tatsächlich am günstigsten für Verbraucher. Sie ist nur dann teurer, wenn die Zinsen für Kredite gegen null gehen oder es für Gespartes bessere Zinsen gibt, als der Autokredit kosten würde. Allerdings gibt es diese aufgrund der herrschenden Niedrigzinsphase schon seit Jahren nicht mehr.

Kredite und Zusatzangebote

altes-auto-rost

Die hohe Schlussrate bei der Drei-Wege-Finanzierung kann nur von wenigen Verbrauchern getilgt werde. Das führt dazu, dass sie einen Kredit aufnehmen müssen. Dieser Kredit treibt schlussendlich die Gesamtkosten für das Auto in die Höhe. Das kann sogar dazu führen, dass der Ratenkredit schließlich doch billiger wird als die Drei-Wege-Finanzierung. Oft ist auch der Zinssatz bei einem solchen Kredit sehr hoch. Für die Abschlussfinanzierung sollten Sie Angebote anderer Banken zu solchen Krediten einholen.

Manche Neuwagenhändler vermitteln neben der Drei-Wege-Finanzierung der hauseigenen Herstellerbanken auch Kredite von unabhängigen Autobanken. Zudem gibt es meist auch Mobilitätspakete, die mit der Finanzierung einhergehen. Diese können verschiedene Leistungen enthalten: beispielsweise Kfz-Versicherungen, die Wartung des Wagens, Reparaturen und Garantieverlängerungen. Für einen zusätzlichen Monatsbeitrag sind dann sämtliche Leistungen inklusive. Dies ist eine sehr bequeme Art, aber es geht auch deutlich günstiger. Verbraucher sollten prüfen, welche Leistungen tatsächlich abgedeckt sind und ob diese einzeln nicht günstiger wären.


Bildquellen:

Autofinanzierung: Fantasista | Dreamstime Stock Photos
Von den Kosten erschlagen: pixabay.com - 3dman_eu
altes Auto: eigene

Zurück