Zurück

Barclaycard auf den Spuren der Deutschland-Kreditkarte

20.07.2020

Vorbild Deutschland-Kreditkarte: Auch bei Barclaycard ändern sich die Bedingungen bei der Rückzahlung der Kreditkartenabrechnung.

Barclaycard auf den Spuren der Deutschland-Kreditkarte

Verbraucher in Deutschland haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen kostenlosen Kreditkarten. Dabei die beste Karte zu finden ist gar nicht einmal so einfach, sodass sich viele Bürger auf Tests verlassen. Genau bei einem solchen konnte die Deutschland-Kreditkarte zuletzt überzeugen und sich einen Platz auf dem Treppchen sicher. Nicht dort zu finden: Die Barclaycard Visa. Der Hintergrund davon ist eine Rückzahlung, bei der Kunden dazu gezwungen werden, einen bestimmten Weg zu gehen. Bei der Deutschland-Kreditkarte ist das anders – wohl auch deshalb hat man sich bei Barclaycard entschieden, die Regeln zu ändern.

Mehr Flexibilität wie bei der Deutschland-Kreditkarte

Statt Kunden dazu zu zwingen, die verzinste monatliche Rückzahlung zu wählen, dürfen auch Barclaycard-Kunden nun den vollständigen monatlichen Ausgleich per Lastschrift direkt im Online-Banking auswählen. Das gilt für Neukunden genauso wie auch für Bestandskunden. Damit erhalten Kunden eine Flexibilität zurück, die es auch bei Barclaycard vor einigen Jahren schon gab. Dass man sich bei Barclaycard hierfür entschieden hat, ohne gleichzeitig negative Änderungen zu verkünden, dürfte an der Konkurrenz liegen. Denn: Karten wie die Hanseatic Bank GenialCard oder eben die ausgezeichnete Deutschland-Kreditkarten bieten Kunden schon länger volle Flexibilität bei der Rückzahlung, inklusive Auswahlmöglichkeit für eine volle Lastschriftzahlung.

Teilzahlung bleibt bei Barclaycard voreingestellt

Mit Blick auf die Bedingungen hat sich Barclaycard dabei komplett an der Konkurrenz orientiert, denn die Voreinstellung auf Teilzahlung bleibt erhalten. Auch wer die Deutschland-Kreditkarte erhält, bekommt diese mit der Teilzahlung als Voreinstellung ausgestellt. Kunden können dann allerdings durch einen Anruf auf eine vollständige monatliche Abbuchung per Lastschrift wechseln. Bei Barclaycard ist genau das ab sofort ebenfalls möglich, wenngleich auch über das Online-Banking. Ansonsten können Kunden weiterhin die verzinste Rückzahlung wählen oder monatlich per Überweisung ihre Abrechnung ausgleichen. Die attraktiven Bedingungen der Deutschland-Kreditkarte und das auch bei Kunden beliebte System hat Barclaycard dabei wohl inspiriert.

Weiterhin einfacher an die Deutschland-Kreditkarte kommen

Auch wenn die Barclaycard Visa mit Blick auf die Bedingungen langsam aufholt – kostenlose Abhebungen und gebührenfreie Zahlungen bietet die Karte genauso wie auch die Deutschland-Kreditkarte – ist die Beantragung für Neukunden weiterhin deutlich schwieriger. Wer sich für eine kostenlose Kreditkarte interessiert und diese auch mit großer Wahrscheinlichkeit ausgestellt bekommen möchte, der ist mit der Deutschland-Kreditkarte besser dran. Die Bonitätskontrolle ist weniger strikt als bei der Barclaycard Visa, sodass wirklich fast jeder in Deutschland an die Kreditkarte kommen kann. Darüber hinaus dürfen sich Kunden auch weiterhin über einen tollen Service und jede Menge Leistungen freuen. Auch wenn die Konkurrenz aufholt: Die Deutschland-Kreditkarte wurde nicht umsonst von der Stiftung Warentest ausgezeichnet. 


Zurück