Geld abheben im Supermarkt: So geht’s!

04.06.2024

Bei vielen Supermärkten und Drogerien können Sie Bargeld abheben. Doch nicht alle Bezahlmethoden werden gleichermaßen akzeptiert. Einige Supermärkte akzeptieren nur die Girocard. Andere nehmen auch die Kreditkarte zum Beispiel von Visa an. In diesem Artikel erklären wir, worauf Sie achten müssen.

Geld abheben im Supermarkt: So geht’s!

Bargeld im Supermarkt oder der Drogerie abzuheben, spart Zeit und Aufwand. Aber welche Händler bieten diesen Service gebührenfrei für Kreditkarten an?

Was sollten Sie beachten sollten, um an der Kasse sicher und bequem Bargeld abzuheben? In diesem Artikel erfahren Sie es. 

So funktioniert das Geldabheben an Kasse

So gehen Sie grundsätzlich vor, wenn Sie Bargeld im Supermarkt oder in der Drogerie abheben wollen:

  1. Vor dem Bezahlen an der Kasse nennen Sie den Betrag, den Sie abheben möchten.
  2. Sie bezahlen den Einkauf und den abgehobenen Betrag per Karte. 
  3. Sie nehmen das Bargeld und ihre Waren entgegen
  4. Der ausgezahlte Betrag erscheint direkt auf dem Kassenbeleg.

So lassen sich bequem bis zu 200 Euro abheben – ohne einen Geldautomaten suchen zu müssen.

Diese Händler lassen Bargeld per Visa-Kreditkarte abheben

Bei diesen Supermarkt- und Drogerie-Ketten können Sie per Visa-Kreditkarte ohne zusätzliche Gebühren Bargeld abheben (Stand: 05/2024):

  • Müller: Für mindestens 10 Euro einkaufen
  • dm: Ab dem ersten Produkteinkauf
  • Rossmann: Für mindestens 10 Euro einkaufen
  • Aldi Süd: Für mindestens 5 Euro einkaufen
  • Famila: Für mindestens 10 Euro einkaufen
  • Markant: Für mindestens 10 Euro einkaufen
  • Netto Marken-Discount: Für mindestens 10 Euro einkaufen

Sicher ist sicher: Erkundigen Sie sich vorher, ob die Abhebung kostenlos per Kreditkarte möglich ist. Denn nicht alle Händler müssen teilnehmen. 

Was müssen Sie beim Abheben an der Kasse beachten?

Diese wichtigen Fakten sollten Sie beachten, wenn Sie beim Einkaufen Bargeld abheben (Stand: 05/2024):

  • Das Limit fürs Abheben an der Kasse liegt in der Regel bei maximal 200 Euro.
  • Oft benötigen Sie einen Mindesteinkaufswert (von ca. 5 bis 10 Euro).
  • Die Sicherheitsstandards entsprechen denen beim Abheben am Geldautomaten.
    Achtung Falschgeld: Das Personal an Supermarkt- und Drogerie-Kassen ist nicht wie in Banken verpflichtet, jeden Schein zu überprüfen! Grundsätzlich werden vor allem größere Scheine vor der Annahme begutachtet.
  • Natürlich sollten Sie Ihre Geheimzahl abdecken und das Geld gründlich nachzählen.

Fazit

Beim Einkaufen Bargeld abzuheben ist praktisch – gerade, wenn Sie wenig Zeit haben. Mit der Kreditkarte merken Sie sich einfach die großen Drogerien sowie Aldi Süd, Netto, Famila und Markant. dkkclassic-googlepay-bezahlterminalAllerdings sollten Sie die Bedingungen des jeweiligen Händlers beachten.

Bildquellen:

@PaySol.de