Zurück

Die ganze Finanzwelt in einer einzigen App

01.02.2021

Schnell und einfach mit einer Kreditkarte bezahlen – das wird in Deutschland immer mehr zum Trend. Anderswo ist man allerdings schon deutlich weiter.

Die ganze Finanzwelt in einer einzigen App

Das kontaktlose Bezahlen und generell vereinfachte Transaktionen sind momentan im Trend wie schon lange nicht mehr. Die Deutschen wollen endlich auch simpel bezahlen und dabei so wenig Kontakt haben wie möglich. Gerade deshalb sind Kreditkarten mit einem NFC-Chip sowie einer möglichen Verknüpfung mit Apple Pay und Google Pay wie die Deutschland-Kreditkarte auch so beliebt. Doch beim einfachen Bezahlen gibt es noch viel Potenzial – das zeigt ein Blick auf ein Land in Asien.

Mit einer einzigen App alle Zahlungen tätigen

Konkret muss man einmal weit in den Osten schauen und findet in China eine Bezahllösung, die noch deutlich weiter ist als alles, was man in Deutschland kennt. Konkret geht es um den Dienst Alipay, der in den letzten Monaten wegen des potenziellen Börsengangs der Muttergesellschaft Ant Group besonders im Fokus ist. Mit WeChat Pay gibt es zudem noch einen Konkurrenten, der mehr oder weniger dasselbe anbietet. Die Idee dahinter ist bei beiden Konzernen gleich: Zahlungen jedweder Natur können ganz einfach aus einer einzigen App heraus getätigt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um private Zahlungen an Freunde oder eine Transaktion im Internet handelt. Natürlich sind Zahlungen zudem im Einzelhandel möglich.

QR-Code ersetzt Bargeld und Karte

Wie weit der Trend in China ist, zeigt sich bei einem Blick auf das konkrete Einkaufsverhalten. Beim Straßenhändler genauso wie im Supermarkt bezahlen die Chinesen einfach immer mit dem Smartphone. Die Logik ist dabei immer dieselbe: Beim Bezahlen wird ganz einfach ein QR-Code gescannt. Danach wird die Zahlung automatisch nach einer kurzen Bestätigung abgewickelt – das dauert meist keine fünf Sekunden. Bargeld sieht man in China fast gar nicht mehr und auch die Kreditkarte ist im Verhältnis zu anderen Ländern kaum mehr vertreten. Dass die QR-Code-Zahlungen ein relevanter Trend sind, zeigt sich zuletzt auch in Europa – ein Anbieter will das System hier ebenfalls etablieren.

Chancen und Risiken einer Bündelung

Doch die Ideen und Möglichkeiten von Alipay gehen noch viel weiter. Verbraucher können in der App mittlerweile auch Kredite abschließen, direkt im Internet einkaufen oder ein Depot eröffnen. Alles was mit Einkaufen oder Finanzen zu tun hat, wird in der App gebündelt. Das macht es für Verbraucher deutlich praktischer, doch die Macht wird gleichwohl bei einem Konzern gebündelt. Was in Deutschland viele Banken machen, wird in China zunehmend von einem einzigen Spieler angeboten. Zudem gibt es Zweifel rund um den Datenschutz, der in China deutlich weniger ernst genommen wird als in Europa. Klar ist deshalb: So praktisch die Dienste aus China sein mögen, ganz genauso wird man sie in Deutschland wohl so schnell nicht sehen. 


Bildquellen:

© Radu Razvan Gheorghe | Dreamstime Stock Photos

Zurück

1 Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbetreibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

2 Neukunden können den offenen Rechnungsbetrag in den ersten drei Monaten zinsfrei in Teilbeträgen zurückzahlen. Dies gilt für alle Umsätze innerhalb des Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkarteneröffnung getätigt werden. Die Kreditkarteneröffnung erfolgt in der Regel 5 – 7 Tage vor Erhalt der Kreditkarte. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an. Bonität vorausgesetzt. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den sechs Monaten vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.