Zurück

Die richtige Auswahl der Kreditkarte – Ein Vergleich

01.03.2018

In vielen Lebenslagen ist das Besitzen einer Kreditkarte ein Vorteil. Doch sind nicht alle Kreditkarten gleich. Jede Kreditkarte hat ihre Vor- und Nachteile. Auch hat nicht jeder Verbraucher die gleichen Verwendungszwecke. Deshalb sollten vor der Anschaffung der Kreditkarte einige Fragen geklärt werden. Am Vergleich der Deutschland-Kreditkarte Classic und der Deutschland-Kreditkarte Gold wird aufgezeigt, welche Vorteile die verschiedenen Karten mit sich bringen, aber auch welche Unterschiede es zwischen Kreditkarten geben kann.

Wie viel kostet eine Kreditkarte?

Die erste Frage mit der sich beschäftigt werden muss, ist ob mich eine Kreditkarte etwas kostet. Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic fallen beispielsweise dauerhaft keine Jahresgebühren an. Bei der Deutschland-Kreditkarte Gold ist das erste Jahr gebührenfrei und auch entfallen die 45 Euro im Folgejahr, wenn mit dieser goldenen Kreditkarte ein Jahresumsatz von 3.000 Euro erzielt wurde.

Wo kann ich eine Kreditkarte überhaupt nutzen?
Die Verwendung der Kreditkarte ist ein äußerst wichtiger Punkt. Falls die Karte nur im In- oder auch im Ausland benutzt werden kann, so sollte es der Kunde vor Beantragung der Karte wissen. Die Deutschland-Kreditkarte Classic sowie die Deutschland-Kreditkarte Gold können beispielsweise beide im In- und Ausland zur bargeldlosen Bezahlung, wie auch zum Geld abheben, genutzt werden. Die beiden Deutschland-Kreditkarten sind zudem zusätzlich auch NFC-fähig, was das kontaktlose Bezahlen möglich macht.

Wie gestaltet sich die Rückzahlung?

Bei der Rückzahlung kommt es darauf an, ob eine flexible Rückzahlung möglich ist oder ob der komplette Betrag direkt überwiesen werden muss. Bei der Deutschland-Kreditkarte Classic, wie auch bei der Deutschland-Karte Gold, ist es dem Kunden überlassen, wie er das Geld zurückzahlen möchte. Die Bezahlung des Vollbetrages ist bei diesen beiden Kreditkarten zinsfrei. Falls man eine Ratenrückzahlung bevorzugt, so kann dies ebenfalls vereinbart werden. Man braucht auch keine Angst haben, dass man die Überweisung vergessen sollte, da die Hanseatic Bank (Herausgeber der Deutschland-Kreditkarten) per Lastschrifteinzug abbucht. Wenn man möchte kann man auch zwischendurch problemlos überweisen. Bei beiden Kreditkarten ist keine Eröffnung eines neuen Kontos nötig. Das Girokonto bei der Hausbank kann weiterhin genutzt werden.

Welche Zusatzleistungen bringen wirklich etwas?

Viele Kreditkarten bieten besondere Zusatzleistungen an. Meist bestehen diese Zusatzleistungen aus Gutscheinen, Rabatten oder Versicherungen. Die Deutschland-Kreditkarte Classic und die Deutschland-Kreditkarte Gold bieten folgende Vorteils-Programme sowie optionale Absicherungen an. Die Vorteils-Programme bestehen einmal aus einem 5-prozentigen Reiserabatt bei „Urlaubsplus“. Wenn mit der Deutschland Kreditkarte ein Urlaub über „Urlaubsplus“ gebucht und bezahlt wird, erhält der Kunde nach dem Urlaub die Gutschrift im Wert von 5 Prozent des Urlaubspreises. In der Vorteilswelt der Hanseatic Bank bekommt man bei über 300 namhaften Online-Shops bis zu 15 Prozent Cashback und beim Gutschein-Portal kann man mehr aus seinen Gutscheinen machen. Voraussetzung ist in beiden Fällen der Einsatz einer Deutschland-Kreditkarte.

Die optionalen Absicherungen, welche die Deutschland-Kreditkarte Classic bietet, sind Absicherungen für den Kunden für den Ernstfall. Mit der SicherPortemonnaie-Versicherung sind Kunden, für einen jährlichen Betrag von nur 30 Euro, abgesichert. Diese Absicherung bezieht sich auf Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte. Bei Eintreten des Falles, dass die Kreditkarte gestohlen und missbraucht wurde, erhält der Kunde bis zu 300 Euro des entwendeten Betrages zurück. Außerdem ist der Kunde bei Verlust des Haustürschlüssels bis zu einem Betrag von 150 Euro versichert. Zusätzlich beinhaltet diese Versicherung die Kostenerstattung für entwendete Dokumente bis zu einem Betrag von 150 Euro. Außerdem gibt es noch die SicherKreditkarte, dies ist eine Versicherung, die sich auf die Teilzahlungsfunktion der Deutschland Kreditkarte Classic bezieht und Sie als Kunden in Fällen der Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder auch in einem Todesfall absichert. Der monatliche Beitrag für diese Versicherung beträgt 0,89 Prozent pro 100 Euro des auf dem Kontoauszug ausgewiesenen Betrages.

Die Versicherungen der Deutschland-Kreditkarte Gold sind vor allem auf Reisen sinnvoll. Durch die Reiserücktritt- und Abbruch-Versicherung werden die (Teil-)Kosten für den Nichtantritt oder dem vorzeitigen Abbruch einer Reise zurückerstattet. Voraussetzung hierbei ist, dass mindestens 50 Prozent der Reise mit der Deutschland-Kreditkarte Gold bezahlt wurden. Abgesichert sind hierbei immer der Karteninhaber, dessen Ehepartner und die im Haushalt lebenden Kinder bis 25 Jahren. Des Weiteren haben Kunden der Deutschland-Kreditkarte Gold die Vorteile einer Reisegepäck-Versicherung und einer Flug- und Gepäckverspätungsversicherung. Diese versichern das Reisegepäck und kommen für Kosten auf, falls Kosten aufgrund von Verspätungen anfallen sollten. Um diese Versicherungen nutzen zu können, müssen Reise und Aufenthalt mit der Deutschland-Kreditkarte Gold bezahlt werden. Von großem Nutzen ist auch die Auslandsreise-Krankenversicherung. Diese sichert den Kunden im Fall von Krankheit oder einem Unfall ab. Sie deckt die Kosten für den medizinischen Transport, die Rückführung aus dem Ausland sowie den Krankenhausbesuch einer nahestehenden Person inklusive Unterbringung im Ausland ab. Diese Zusatzleistung benötigt keinen vorherigen Einsatz der Deutschland-Kreditkarte Gold.

Fazit:

Nach Betrachtung all dieser Fragen und deren Antworten ist zu sagen, dass es keine Allgemeinlösung für die Frage nach der richtigen Kreditkarte gibt. Die größte Rolle bei der Beantragung einer Kreditkarte spielt nach wie vor der Verwendungszweck. Jeder Kunde muss darüber nachdenken, ob er die Karte im Alltag benutzen will, nur fürs Online-Shopping braucht oder vielleicht diese sogar auf Reisen nutzen möchte. Da bei Kreditkarten teilweise Kosten anfallen können, sollten diese vor Beantragung der Karte sehr genau betrachtet werden.


Bildquellen:

Bildquelle: Michaela Zimmermann / MZ-Datenservice

Zurück