Zurück

Direkt nach der Kontoeröffnung mit Kreditkarte bezahlen

16.04.2020

Digital bezahlen ist so sehr im Trend wie nie – auch deshalb verkündet die N26 eine neue Innovation. Doch ist diese auch sinnvoll?

Direkt nach der Kontoeröffnung mit Kreditkarte bezahlen

Wer auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte ist, der stößt auf ein sehr großes Angebot an verschiedenen Optionen. Die N26 Kreditkarte gehört dazu genauso wie auch die Deutschland-Kreditkarte. Wenngleich die Karte der Berliner Direktbank N26 in Hinblick auf die genauen Bedingungen nicht ganz so attraktiv ist wie einige andere Karten, geht die Bank doch immer wieder mit einigen Innovationen voraus – so auch aktuell wieder.

Direkt bezahlen nach der Eröffnung des Kontos

Konkret geht es bei der neuesten Innovation der Berliner um eine digitale Kreditkarte. So etwas gibt es zwar bereits von Konkurrenten wie bunq oder auch Revolut, die sogar primär auf die non-physische Karte setzen. Doch die meisten deutschen Banken und Kreditkartenanbieter setzen noch immer ausschließlich auf physische Kreditkarten. Auch die attraktive Deutschland-Kreditkarte kann man nur über den klassischen Weg beantragen. Sobald die Karte dann ausgestellt ist, kann man diese auch bei Mobile Payment-Lösungen wie beispielsweise Apple Pay hinterlegen. Daran ändert sich so weit auch bei der N26 nicht, doch zusätzlich zur physischen Karte dürfen sich Kunden direkt nach der erfolgreichen Eröffnung des Kontos über eine Möglichkeit zur Kartenzahlung freuen.

Digitale Karte als temporärer Ersatz für die physische

Wie genau macht die N26 das? Konkret geht die Bank dabei wie folgt vor: Sobald das Konto erfolgreich eröffnet wurde, also eine Identifizierung und ein Schufa-Check stattgefunden haben, können Kunden direkt auf das mobile Girokonto zugreifen – das war schon immer so, wenngleich bestimmte Log-ins erst später per Brief kommen. Neu ist allerdings, dass auch ein direkter Zugriff auf eine digitale Kreditkarte gewährt wird. Diese ist genau 30 Tage ab der Eröffnung gültig und soll nur dafür dienen, bis zur Zusendung der physischen Karte genutzt zu werden. Eine solche digitale Karte erhalten Kunden ab sofort übrigens auch dann, wenn sie ihre Karte als verloren melden und auf die Zusendung einer neuen Karte warten.

Praktische Innovation für die aktuelle Zeit

Wenngleich es auch den einen oder anderen Haken gibt, etwa ein Tageslimit von maximal 200 Euro mit der digitalen Karte, ist die Innovation der N26 dennoch sehr passend. Gerade aktuell sind viele Menschen auf der Suche nach einer Möglichkeit, im Einzelhandel kontaktlos zu bezahlen – Kreditkarten sind hierfür ideal. Dass die N26 es nun ermöglicht, sofort nach der Beantragung auch Zahlungen durchführen zu können, kommt da fraglos zum richtigen Zeitpunkt. Was allerdings die Bedingungen und Vorzüge der Karte angeht, ist die Deutschland-Kreditkarte noch immer überlegen – die Ausstellung der physischen Karte geht zudem meist schneller als bei der Berliner Direktbank! 


Bildquellen:

Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Zurück