DKB schafft kostenlose Kreditkarte ab

02.12.2021

Dass eine Kreditkarte wie die Deutschland-Kreditkarte komplett kostenlos ist, wird immer seltener. Das zeigt sich besonders mit Blick auf die Entwicklungen bei vielen Direktbanken. In den letzten Monaten hatten gleich mehrere Institute ihre allgemeine Kostenstruktur verändert und die Gebühren erhöht oder gar neue eingeführt. Den größten Paukenschlag gab es bei der DKB Kreditkarte, denn das beliebte Produkt wird für Kunden zukünftig kostenpflichtig.

DKB schafft kostenlose Kreditkarte ab

Keine kostenlose DKB Kreditkarte für Neukunden

Wer jetzt das DKB Girokonto beantragt, der erhält keine Kreditkarte mehr im Rahmen des regulären Leistungsumfangs. Stattdessen gibt es für Kunden eine Debitkarte. Zudem bepreist die DKB auch die in Deutschland so verbreitete Girokarte und dürfte damit so einige Kunden verärgern.

Dass die kostenlose DKB Kreditkarte wegfällt ist für Verbraucher zweifelsfrei eine unschöne Nachricht. Mit der zusätzlichen finanziellen Flexibilität durch ein Kreditrahmen sowie einem Zahlungsziel ist es damit vorbei.

Kreditkarte für knapp 30 Euro im Jahr

Zwar können Kunden auch weiterhin auf die DKB Kreditkarte setzen, allerdings nur noch optional. Für diese Option verlangt die DKB eine satte Gebühr. Die bislang kostenlose Kreditkarte kostet nun 2,49 Euro pro Monat und damit knapp 30 Euro im Jahr. Die Leistungen verändern sich nicht, so bleiben etwa Abhebungen im Ausland kostenlos – zumindest für Bestandskunden. Die gleichen Leistungen gelten immerhin auch bei der Debitkarte. Dennoch wird das Produkt durch die Zusatzgebühren deutlich weniger attraktiv, zumal auch die Girokarte mit einer Gebühr von 99 Cent pro Monat zubuche schlägt. Ein Blick auf Alternativen lohnt dadurch umso mehr.

Kreditkarte als Zusatzprodukt zum Girokonto

Für immer mehr Verbraucher dürfte die Kreditkarte als Zusatzprodukt zum Girokonto in den nächsten Jahren deutlich relevanter werden. Statt bei einer Bank auf alle Produkte zu setzen, sollte man sich mehr an verschiedenen Kombination orientieren. Ein gutes Beispiel dafür ist die Deutschland-Kreditkarte Classic, denn die kostenlose Visa Card kann ganz einfach mit einem bestehenden Girokonto kombiniert werden. So kann man sich Extragebühren der Banken sparen und profitiert trotzdem von Premium-Leistungen sowie der Möglichkeit, weltweit kostenlos zu bezahlen und an Bargeld zu gelangen. Gerade für DKB Kunden dürfte diese Alternative mit den neuesten Umstellungen, die mittelfristig wohl auch Bestandskunden betreffen werden, sehr interessant werden. 

Bildquellen:

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos