Zurück

Immer mehr Banken bieten Mobile Payment an

11.05.2020

Einstmals war die Deutschland-Kreditkarte ein echter Vorreiter beim Mobile Payment – mittlerweile allerdings führt fast wöchentlich eine neue Bank die Dienste ein.

Das mobile Bezahlen hat in Deutschland keinen schnellen Erfolg hinter sich. Der Start ist mittlerweile eineinhalb Jahre her und noch immer kann nicht einmal in der Theorie jeder zweite die Zahlung per Apple Pay oder Google Pay nutzen, weil die Dienste nur mit Kreditkarte genutzt werden können. Generell ist auch die Zahl der Transaktionen und Partnerbanken im Vergleich zu anderen Ländern eher gering. Wenngleich Deutschland beim Mobile Payment die gewohnt defensive Haltung an den Tag legt, zeigt sich aktuell immer mehr: Der Trend ist nicht zu stoppen.

Unterstützung für Apple Pay und Google Pay wächst

In den letzten Wochen haben gleich mehrere Banken damit begonnen, eine Unterstützung für mindestens einen der beiden Mobile Payment-Dienste einzuführen. Zuletzt etwa haben die beiden reinen Kreditkartenbanken Barclaycard sowie Advanzia Bank die Unterstützung für Google Pay bekannt gegeben. Gleichzeitig haben die Volks- und Raiffeisenbanken im April erstmals die Möglichkeit zur Zahlung mit Apple Pay vorgestellt. Die Sparkassen waren schon vor einigen Monaten gestartet, womit nun fast alle größeren Bankengruppen die Unterstützung für mindestens einen der beiden Zahlungsdienste bieten. Es deutet sich an, dass in Kürze auch die verbleibenden Banken und Kreditkartenanbieter nachziehen werden und es schon bald tatsächlich bei fast allen Kreditkarten die Möglichkeit gibt, das mobile Bezahlen zu nutzen.

Deutsche nutzen kontaktloses Bezahlen verstärkt

Geschaffen werden aktuell aber nicht nur mehr Möglichkeiten für Verbraucher, das mobile Bezahlen zu nutzen, es wird auch mehr angenommen. Das zeigt sich zum einen schon beim Thema kontaktlose Zahlungen allgemein. Seit des Ausbruchs des Coronavirus sind in Deutschland die kontaktlosen Zahlungen in die Höhe geschossen und erreichen von Woche zu Woche neue Höchstwerte. Davon profitiert auch das Mobile Payment, denn einige Verbraucher setzen an der Kasse jetzt lieber auf das Smartphone, als überhaupt noch ins Portemonnaie zu fassen. Auch die Deutschland-Kreditkarte wird an deutschen Ladenkassen aktuell immer häufiger benutzt.

Zahlungswelt könnte sich in Deutschland verändern

Experten schätzen deshalb auch, dass die besondere Situation aktuell dazu führen wird, dass sich die Welt des Bezahlens in Deutschland komplett verändern könnte. Statt auf Bargeld zu setzen, werden die Menschen in Zukunft wohl schon aus hygienischen Gründen eher mit Karte oder dem Smartphone bezahlen. Profitieren können davon alle Banken und Kreditkartenanbieter, die entsprechende Lösungen anbieten. Es ist also keineswegs überraschend, dass aktuell immer mehr Banken eine Partnerschaft mit Apple Pay und Google Pay bekannt gegeben. In den nächsten Wochen werden es garantiert noch mehr werden, denn diesen Trend will niemand verschlafen.


Zurück