Zurück

Immer mit der passenden Kreditkarte auf Reisen

10.02.2016

Besonders im Urlaub ist es wichtig, ausreichend finanzielle Mittel zu haben. Doch es muss nicht immer Bargeld sein – im Gegenteil. Der richtige Begleiter auf Dienst- und Urlaubsreisen ist eine Kreditkarte. Kreditkarten haben weltweit Akzeptanz. Sie sorgen dafür, dass der Karteninhaber immer zahlungsfähig ist.

Einige Kreditkarten sind extra für Reisende konzipiert. Sie zeichnen sich durch geringe Gebühren beim Einsatz in Fremdwährungssystemen aus und bieten teilweise durchaus angenehme Zusatzfunktionen.

Immer mit der passenden Kreditkarte auf Reisen

Eine Kreditkarte für Vielflieger

Die Kreditkarte für Vielflieger ist speziell für Menschen, die häufig mit dem Flugzeug auf Reisen sind. Beim Bezahlen der Flüge mit der Kreditkarte lassen sich Bonusmeilen sammeln. Diese Bonusmeilen können innerhalb einer festgelegten Frist in kostenlose Flüge verwandelt werden.

Bei der Wahl der Kreditkarte sollten Vielflieger die existierenden Angebote genau unter die Lupe nehmen. Es gibt Anbieter, die schreiben pro mit der Kreditkarte gezahltem Euro eine Meile gut – allerdings sind diese Kreditkarten in der Regel nicht kostenlos. Bei manchen Angeboten fallen dafür aber bei der Nutzung im Ausland selbst am Geldautomaten keine Gebühren an.

Eine spezielle Kreditkarte für mit der Bahn Reisende

Auch die Bahnreisenden gibt es passende Kreditkartenangebote. Mit diesen Karten lassen sich Punkte sammeln, die später in Freifahrten eingetauscht werden können. Für Menschen, die viel mit der Bahn unterwegs sind, kann sich so eine Kreditkarte rechnen.

Wer mit einer Bahncard unterwegs ist, braucht eine solche Kreditkarte in der Regel nicht.

Eine Kreditkarte für Autofahrer

Natürlich gibt es auch Kreditkartenangebote, die sich explizit an Autofahrer richten. Sie bieten Leistungen wie Rabatt beim Tanken an. Allerdings ist der Rabatt auf einen Jahresumsatz begrenzt. Eine Kreditkarte, die Rabatt beim Tanken gewährt, rechnet sich für Vielfahrer sogar, wenn sie nur mit einer Jahresgebühr zu bekommen ist.

Fazit

Verbraucher sollten genau analysieren, was ihr Bedarf ist. Wenn sie eine Kreditkarte beantragen, sollten sie eine wählen, die preiswert ist und ihnen den größten Nutzen bringt. Nicht immer sind spezielle Kreditkarten wichtig. Wer nur ein- oder zweimal im Jahr in den Urlaub fliegt und dazu eine Pauschalreise bucht, ist kein Vielflieger und braucht auch keine Bonusmeilen. Wichtig ist der Kosten-Nutzen-Vergleich.


Zurück

1 Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbetreibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

2 Neukunden können den offenen Rechnungsbetrag in den ersten drei Monaten zinsfrei in Teilbeträgen zurückzahlen. Dies gilt für alle Umsätze innerhalb des Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkarteneröffnung getätigt werden. Die Kreditkarteneröffnung erfolgt in der Regel 5 – 7 Tage vor Erhalt der Kreditkarte. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an. Bonität vorausgesetzt. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den sechs Monaten vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.