Zurück

PayPal erhöht Kreditrahmen für Businesskredite

01.05.2019

Selbstständige Unternehmer haben es oft schwer einen Kredit von einem traditionellen Bankinstitut bewilligt zu bekommen. Vor allem Online-Händler haben es in diesem Bereich nicht einfach. Allerdings müssen auch Online-Händler ihr Unternehmen ausbauen und in neue Technologien investieren können. Es gibt aber Möglichkeiten wie Online-Händler an seriöse Kredite kommen können, auch wenn diese dann nicht unbedingt von den klassischen Bankhäusern stammen. Eine Möglichkeit ist hier beispielsweise ein Businesskredit von PayPal.

PayPal geht stärker auf Online-Händler ein

Das kalifornische Unternehmen „PayPal“ ist ein Online-Bezahldienst, der bereits 1998 gegründet wurde. Verbraucher nutzen PayPal hauptsächlich zur Begleichung von Klein- und Mittelbeträgen im Online-Handel. Seit der Gründung konnte sich PayPal zu einem der weltweit bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen hocharbeiten. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen mehr als 192 Millionen aktive Nutzer in über 200 Märkten mit Zahlungen in über 100 verschiedenen Währungen. In Deutschland sind rund 12 Millionen Verbraucher Kunden von PayPal. Kunden von PayPal sind überzeugt von dem Geschäftsmodell, weil sie damit online bezahlen können, ohne dabei ihre Bankverbindung preisgeben zu müssen. Die Bankdaten der Kunden werden zentral gespeichert und müssen nicht bei jedem Einkauf gesondert eingegeben werden. Nun möchte das US-amerikanische Unternehmen auf diesem Erfolg aufbauen und besonders die Wünsche und Bedürfnisse von Online-Händlern noch stärker in den Fokus nehmen. Daher baut das Unternehmen sein Finanzierungsangebot auf geschäftlicher Ebene aus.

Der PayPal Businesskredit

Neben dem regulären Angebot von PayPal, bietet der Online-Bezahldienst seit fünf Monaten auch ein Finanzierungsangebot für Online-Händler an. Er ist vor allem für kleine und mittelständische Online-Händler gedacht. Die Grundvoraussetzung für einen solchen Kredit ist, dass der Händler seit mindestens drei Monaten ein PayPal-Geschäftskonto hat und mindestens ebenso lange schon seinen Online-Handel betreibt. Mit dem Businesskredit ermöglicht PayPal Unternehmen größere Marketing-Kampagnen oder auch Investitionen in Technologie und Logistik. Bisher konnten sich die Unternehmen maximal 24.999 Euro leihen. Jetzt erweitert PayPal aber diesen Kreditrahmen. In Zukunft können sich Unternehmen bis zu 100.000 Euro leihen. Eine weitere Neuerung am Businesskredit ist, dass jetzt eine breitere Händlerbasis von dem Kredit profitieren kann. Bislang stand dieser nämlich nur ausgewählten Händlern zur Verfügung.

Bedingungen des Businesskredits

Nach Aussagen von PayPal kommt der Businesskredit bisher sehr gut bei den Online-Händlern an. Das vorläufige Fazit der Kunden sei soweit durchweg positiv. Grund dafür ist auch der einfache Ablauf der Beantragung. Der Antrag für den Businesskredit läuft komplett online ab. Basis für die Vergabe sind in erster Linie die Transaktionsdaten des Händlers. Diese definieren den Maximal-Betrag, den der Händler erhalten kann. Die Rückzahlung des Kredits erfolgt über die Umsätze, die der Händler über PayPal macht. Er kann dabei frei auswählen, wie hoch genau der Umsatzanteil sein soll, den er zurückzahlt. Dieser liegt zwischen zehn und 30 Prozent. Die Händler müssen allerdings alle 90 Tage mindestens zehn Prozent der Gesamtsumme tilgen. Die Laufzeit des Kredits hängt vom PayPal-Umsatz des Händlers ab. Dieser kann aber auch jederzeit Sonderzahlungen machen oder auch direkt die komplette Summe tilgen, wenn möglich. Die Gebühr für den Kredit ist eine händlerindividuelle Festgebühr, die unabhängig von der Laufzeit des Kredits unverändert bleibt. Die Gebühr wird direkt beim Beantragen des Kredits angezeigt. Wenn der Kredit bewilligt ist, wird die Summe auf das PayPal-Konto des Händlers überwiesen.


Bildquellen:

Bildquelle: https://www.paypal.com

Zurück