Zurück

Startet Apple Pay im April bei den Volks- und Raiffeisenbanken?

09.03.2020

Apple Pay soll bei den Volks- und Raiffeisenbanken im Jahr 2020 auch endlich starten. Mittlerweile gibt es auch ein fixes Datum!

Startet Apple Pay im April bei den Volks- und Raiffeisenbanken?

Während man eine Karte wie die Deutschland Kreditkarte bereits seit vielen Monaten mit Apple Pay nutzen kann, geht es bei anderen Banken deutlich weniger schnell voran. Ein gutes Beispiel dafür sind die Volks- und Raiffeisenbanken, bei denen Apple Pay bis heute nicht gestartet ist. Zwar wird schon seit Monaten über eine Zusammenarbeit gesprochen, doch die technische Umsetzung scheint sich hinzuziehen. Für Kunden ist das ärgerlich – zumindest, wenn sie nicht sowieso noch auf eine zweite Kreditkarte setzen, die Apple Pay unterstützt.

Sparkassen hängen Volks- und Raiffeisenbanken ab

Interessant ist in dieser Hinsicht auch, dass die Sparkassen ihren wichtigsten Konkurrenten in der Fläche in dieser Hinsicht klar abgehängt haben. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken ist der Bezahldienst von Apple bereits Ende des Vorjahres gestartet und war nach verschiedenen Berichten ein enormer Erfolg. Gerade das hätte ich eigentlich ein Ansporn für die Volks- und Raiffeisenbanken sein müssen, Apple Pay ebenfalls schnell zu integrieren. Immerhin ist davon auszugehen, dass die Sparkassen durch die Integration von Apple Pay nicht nur neue Kunden gewinnen, sondern auch bestehende besser binden können.

Apple Pay könnte am 21. April starten

Die Volks- und Raiffeisenbanken haben ihre Kunden im Rahmen eines Rundschreibens darüber informiert, dass zum 19. April geänderte Vertragsbedingungen gelten, was primär an der EU-Preisverordnung liegt, die bis zu diesem Datum umgesetzt werden muss. Die Änderungen sorgen allerdings gleichzeitig dafür, dass Apple Pay offiziell integriert werden kann. Danach muss nur noch eine technische Umsetzung folgen, ein Start wäre dann wohl frühestens am Dienstag, den 21. April 2020 möglich. Ob es wirklich genau dieses Datum wird, steht zwar noch nicht fest, ist allerdings durchaus wahrscheinlich. Die Volks- und Raiffeisenbanken werden näher an diesem Termin allerdings sicher noch einmal gesondert alle Kunden informieren.

Zum Start wohl nur mit Kreditkarte

Genauso wie bei den Sparkassen wird die Nutzung von Apple Pay bei den Volks- und Raiffeisenbanken wohl nur mit Kreditkarte funktionieren. Kunden, die nur eine Girokarte haben (und dass sind nicht gerade wenige) können Apple Pay dann immer noch nicht nutzen. Zwar ist mittelfristig genauso wie bei den Sparkassen auch eine Integration bei der Girokarte gedacht, wann diese aber konkret kommt, ist aktuell noch unklar. Für den Moment ist und bleibt es für Kunden attraktiver, einfach auf eine andere Kreditkarte zur Nutzung von Apple Pay zu setzen. In Frage kommt dabei etwa die kostenlose Deutschland-Kreditkarte, die problemlos von einem Bestandskonto bei den Volks- und Raiffeisenbanken abgebucht werden kann.


Bildquellen:

© Radu Razvan Gheorghe | Dreamstime Stock Photos

Zurück