Zurück

Visa Kreditkarte als Alleskönner - Verbraucher vertrauen der Marke

26.08.2015

Die Visa Kreditkarte ist der Alleskönner bei den Bezahloptionen. Es spielt oft keine Rolle für welche Bezahlmethode sich Verbraucher entscheiden, denn das Kreditkartenunternehmen Visa ist irgendwie daran beteiligt und generiert so den Umsatz.
Visa mischt bei fast allen bargeldlosen Zahlungsmethoden ganz vorn mit, egal ob Onlinezahlungen, Offlinezahlungen oder Zahlungen mit dem Smartphone.

Wenn man einem Online-Artikel der Wirtschaftswoche Glauben schenken darf, dann setzten Verbraucher beim Bezahlen am häufigsten auf die Visa Kreditkarte. Dabei wird die Visa Kreditkarte, auch die Deutschland Kreditkarte ist eine vollwertige Visa Kreditkarte, am häufigsten zur Bezahlung im Hotel, in Shops und Restaurants verwendet. Die Zahlen offenbaren, dass auf diese Weise ungefähr dreiviertel der Transaktionen abgewickelt werden.

Auch im Onlinehandel ist die bunt bedruckte Plastikkarte von Visa sehr beliebt bei den Kunden. Die Kunden haben ein sehr starkes Vertrauen in das Plastikgeld.
Der Großteil der Verbraucher ist den Umgang mit der Kreditkarte gewohnt und den Verbrauchen sind die Marken langjährig bekannt.
Onlinehändler, welche die Möglichkeit der Kreditkartenzahlung anbieten, erhöhen so die Chance, dass Kunden tatsächlich in diesem Onlineshop bestellen.
Dieser Umstand hat mit Sicherheit auch dazu geführt, dass das Kreditkartenunternehmen Visa zahlreiche Kooperationen mit Onlinehändlern eingegangen ist.

Selbst an den Bezahlvorgängen mit dem iPhone verdient Visa. Der Grund dafür liegt darin begründet, dass Visa die Bezahlvorgänge mit dem iPhone für den Elektronikkonzern Apple abwickelt. Damit verdient Visa bei jeder Transaktion mit der Bezahl-App von Apple, egal bei welcher Bank die Benutzer ihr Bankkonto führen.

Das Kreditkartenunternehmen Visa ist weltweiter Marktführer im Kreditkartengeschäft. Das Unternehmen selbst gibt keine Kreditkarten aus, sondern wickelt lediglich Zahlungen gegen eine entsprechende Gebühr ab.


Zurück

1 Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Gegebenenfalls können hierbei Gebühren des Geldautomatenbetreibers anfallen. Das heißt, zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.

2 Neukunden können den offenen Rechnungsbetrag in den ersten drei Monaten zinsfrei in Teilbeträgen zurückzahlen. Dies gilt für alle Umsätze innerhalb des Verfügungsrahmens, die in den ersten 3 Monaten nach Kreditkarteneröffnung getätigt werden. Die Kreditkarteneröffnung erfolgt in der Regel 5 – 7 Tage vor Erhalt der Kreditkarte. Nach Ablauf der 3 Monate fallen bei Teilzahlung die vertraglichen Zinsen an. Bonität vorausgesetzt. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den sechs Monaten vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.