Was bedeutet eine Legitimation für mich?

Stand: 08.04.2020

Unter Legitimation versteht man einen Berechtigungsnachweis. Im Falle von Kreditkartenverträgen wie bei Deutschland-Kreditkarte dient sie der Überprüfung der Identität des Antragstellers gemäß Geldwäschegesetz (GWG). Hier spricht man von einer Identifizierung.

Da der Antrag einer Deutschland-Kreditkarte über den Fernabsatz erfolgt, das heißt die Vertragsparteien (Hanseatic Bank und Antragsteller) kommunizieren ausschließlich über Fernkommunikationsmittel, erfolgt die Identifizierung des Antragstellers via PostIdent-Verfahren der Deutschen Post bzw. über das VideoIdent-Verfahren.

PostIdent-Verfahren

Sie finden unter den Dokumenten des Antrages für eine Deutschland-Kreditkarte ein PostIdent-Coupon. Gehen Sie mit diesem Coupon sowie Ihrem Personalausweis oder Reisepass in eine Filiale der Deutschen Post. Ein Mitarbeiter prüft Ihre Daten und bestätigt Ihre Person (Identifizierung). Dieser Vorgang ist für Sie kostenlos.

Mehr zum Ablauf des PostIdent-Verfahrens.

VideoIdent-Verfahren

Nach erfolgreichem Abschluss des Online-Antrages können Sie sich direkt im Anschluss mittels Video-Telefonie online legitimieren lassen. Hierfür benötigen Sie lediglich ein Smartphone, Tablet oder Computer mit Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung und ein aktuelles Ausweisdokument. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten. Das VideoIdent-Verfahren kann montags bis sonntags immer zwischen 7:00 und 22:00 Uhr erfolgen. 

Mehr zum Ablauf des VideoIdent-Verfahrens.

Zurück